Degus: Vermittelt!!! (P330)

Nach langem suchen hatten Whiskey und Bob endlich Glück und durften ausziehen. Sie leisten nun einem hinterbliebenem Männchen Gesellschaft und wuseln freudig am Trenngitter umher.

Sie genießen den Luxus eines großen Käfigs mit viel Lauffläche und reichlich Möglichkeiten zum Klettern, ohne große Fallhöhen.

Veröffentlicht in 2017

Degus: Vermittelt!!! (LB361)

Das junge Degu-Pärchen durfte nach Ditzingen umziehen und leistet dort nun einem einzelnen Weibchen Gesellschaft.

Der neue Besitzer hatte vor einem Jahr Bodo aus dem Tierheim Stuttgart adoptiert, welchen im Dezember plötzlich verstarb und seine Partnerin zurücklies.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! 4 kleine Jungs im neuen Heim (PSRT372)

Am Wochenende sind vier der kleinen Amberger in ihr erstes eigenes Heim gezogen! Das war wieder eine ganz wunderbare Vermittlung, bei der ich am Anfang mit der Anfrage „Wissen nicht ob sie Mäuse oder Ratten wollen“ nie gedacht hätte, dass da sowas schönes bei raus kommt. Nach einiger Beratungsarbeit war klar, dass es Ratten sein müssen, für die kleine Familie mit zwei Kindern. Klar, dass hier die Eltern die Tiere wollten, aber dennoch sollten die Kinder doch auch ab und an was von den neuen Familienmitgliedern haben, gerade für das Töchterchen wird Clickern vielleicht ein tolles Hobby werden. Nachdem das vorhandene Gehege leider nicht artgerecht war haben die Interessenten sich einen Furet Tower gekauft, zusätzliche Etagen angebracht und ein tolles Rattenheim eingerichtet. Wir sind immer wieder über glücklich, wenn wir Neulingen die artgerechte Haltung näher bringen können und Tipps so dankbar angenommen werden. Vielen Dank für diese nette Vermittlung, viel Spaß mit euren vier Jungs!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Artgerechtes Heim wartete auf drei Jungs <3 (VE364)

Mit dieser Vermittlung hatten wir mal wieder einen Kontakt, der das Herz aller Vermittler höher schlagen lässt. Es meldete sich die neue Besitzerin der drei Jungs aus dem Tierheim Vaihingen, die zu Hause einen einzelnen Bock hat, den sie gefunden und aufgenommen hatte. Leider hatte dieser nur einen Käfig mit 60/60cm Grundfläche, die Besitzerin war schließlich kompletter Neuling was die Rattenhaltung anging und da kommt einem jegliche Voliere erst mal riesig vor. Allerdings ließ sie sich großartig von uns beraten und scheute keine Mühe (und Kosten!) um schnellstens ein artgerechtes Heim zu organisieren, damit sie dann die drei Jungs adoptieren darf! Sie hat sich einen Savic Suite XL gekauft, mit Volletagen ausgestattet und die Jungs konnten heute dann in dieses Traum zu Hause einziehen!

Das zeigt uns wieder, dass es genau richtig ist, nicht in Käfige unter dem Mindestmaß zu vermitteln, auch wenn die Tiere dadurch dem tristen Tierheimalltag dadurch vielleicht noch einige Zeit länger ausgesetzt sind… Wir beharren „strikt“ auf unsere Mindestmaße und sind umso glücklicher, wenn Interessenten wie in diesem Fall einsichtig sind und die Tiere artgerecht halten wollen.

Vielen, vielen Dank für diese nette Vermittlung und dein Engagement, wir wünschen dir und den Jungs eine tolle Zeit zusammen und eine komplikationslose Integration!

Veröffentlicht in 2017

Ratte Karlo (LB296) im neuen Zuhause

Seit April saß Ratte Karlo alleine im Tierheim Ludwigsburg. Er wurde dort als Fundtier abgegeben. Nachdem er dort ein halbes Jahr lang alleine war und niemand ihn haben wollte, habe ich ihn nun zu mir genommen, da bei mir daheim wieder Platz frei geworden ist.

Wir lernen uns von Tag zu Tag immer besser kennen und uns gegenseitig zu vertrauen. Er ist ein richtiges Energiebündel und es ist schön zu sehen, wie er rum flitzen und rum tollen kann!

Ich bin gespannt auf die anstehende Vergesellschaftung mit dem Rest vom Rudel…

Ratten Yoda (LB278) und Ernie + Bert (S298) in neuem Zuhause

Yoda wurde im Tierheim Ludwigsburg abgegeben, weil es wohl mit anderen Ratten im Rudel nicht mehr so gut geklappt hatte. Dort saß er dann wochenlang alleine und wartete auf ein neues Zuhause.

Ernie und Bert wurden in einer Transportbox ausgesetzt – zwischen Mülltonnen. So wurden sie gefunden und im Tierheim Stuttgart abgegeben.

Dann kamen Ernst und Carmen zu unserem Infostand beim Osterfest im Tierheim Ludwigsburg und haben ihre Kenntnisse zur Rattenhaltung aufgefrischt und wir haben gemeinsam geschaut, welche Ratten gut zu ihnen passen würden. In den Tagen und Wochen darauf wurde ein Käfig gebaut und eingerichtet und dann konnten die 3 Herren dort bei ihnen einziehen.

Die Vergesellschaftung lief vorbildlich, die 3 wurden immer mehr zu einem Rudel. Heute leben sie friedlich zusammen, haben ihre Scheu vor dem Menschen verloren, beißen nicht mehr,…
Und wir freuen uns, dass sie ein so gutes Zuhause bei Ernst und Carmen gefunden haben.

Veröffentlicht in 2017

Ratte Kalle (ehemals Lee) glücklich in neues Rudel integriert (S290)

Ratte Lee ist ein Albino und eins seiner Augen ist so gut wie geschlossen. Behindert hat ihn das sichtlich nicht. Aber wer will schon eine Ratte mit Makel?

Tja, Pech gehabt für all diejenigen, die diesem Goldschatz an Ratte kein Zuhause geboten haben. Denn er ist total verspielt, zutraulich und sozial gut verträglich.

Lee wurde als Fundtier im Tierheim Stuttgart abgegeben und saß dort eine ganze lange Weile alleine… Bis dann die Jasmin B. beschlossen hatte, ihn zu sich zu holen!

Lee heißt jetzt Kalle.

Die Vergesellschaftung mit seinen neuen Kumpels lief recht entspannt!

Ich freue mich jedes mal wieder für ihn, wenn ich ihn besuchen gehe, wie gut es ihm zu gehen scheint!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt: Tierheim Göppingen Rattenfrei!

Letzte Woche haben wir wieder ein Ziel erreicht, das wir uns gesteckt hatten. Wir haben sowohl für die beiden scheuen Mädels „aus dem Eimer“ als auch für die beiden Rentnerjungs die aus einem Hoardingfall vor zwei Jahren nun wieder im Tierheim waren tolle neue zu Hause gefunden! Vielen lieben Dank an die neuen Pastenhalter, wir sind überglücklich und wünschen euch eine tolle gemeinsame Zeit mit den Kleinen!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Schwarz-Weiße Bande alle in tollen neuen Heimen! (PSRT312)

Am Wochenende durften hier die letzten 5 „aus dem Eimer“ in ein großartiges zu Hause ziehen. Wir sind immer wieder begeistert wie auch die Fälle die wir von Anfang an als „recht aussichtslos“ einstufen Interessenten finden und eh man sich versieht sind alle ausgezogen! Auch in diesem Fall, auf unserer Pflegestelle 12 Black Hoodeds und im Tierheim Kirchheim nochmal so viele, dachten wir „die werden ewig in der Vermittlung sein, alle schwarz weiß… Und dennoch haben wir so viele tolle Interessenten gefunden denen die Farbe der Minis ganz egal war <3 Sogar zwei Halter, die ganz neu mit der Rattenhaltung beginnen haben einmal 4 und einmal 5 Hoodis in ihr Herz geschlossen, vielen Dank dafür!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Hebe und Hekate im neuen Heim (Degus RT327)

Für Hebe und Hekate war es nur ein kurzer Aufenthalt im Tierheim Reutlingen. Bereits nach knapp zwei Monaten durften Sie zu liebevollen Händen und einem einsamen Weibchen nach Karlsruhe ziehen.

Hinter der Vermittlung verbirgt sich jedoch eine traurige Geschichte:

Die Anfrage des Interessenten erreichte uns am Samstag Morgen. Ursprünglich wollte er nur ein neues Tier aufnehmen um sein zweier Rudel zu vergrößern, bevor eine seiner Damen von uns geht und eine lange Suche nach geeigneten neuen Partnern beginnt. Doch im Laufe des Vormittags verstarb ganz plötzlich eine der Degus und was eigentlich verhindert werden wollte trat ein: Penny saß ganz alleine in Ihrem riesigen Schloss. Durch die Gute Zusammenarbeit mit dem Tierheim Reutlingen und die Spontanität des neuen Besitzers konnten Hebe und Hekate schon nach wenigen Tagen ausziehen und Penny Gesellschaft leisten.

Die Vergesellschaftung geht gut voran und es sieht stark danach aus, dass sie drei Mädels schon bald harmonisch zusammenleben dürfen.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Chinchilla Ben hatte endlich Glück!! (S42)

Uns geht das Herz auf, wenn wir hören dass Ben in seinem neuen zu Hause vorsichtig einen Auslauf erkundet! Der kleine, der einer unserer längsten „Tierheiminsassen“ war durfte endlich in ein neues zu Hause ziehen! Wir drücken alle Daumen die wir finden können für die vergesellschaftung und dass Ben nie wieder umziehen muss <3

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Es waren einmal sieben Degus…

Sechs Zwerge kamen ins Tierheim und bekamen Jonny Blaze als neues Gruppenmitglied. Nach seinem Auszug durften nun auch Doc und Sleepy ausziehen. Zurück bleiben also noch Grumpey und Dopey, die nach wie vor ein neues Heim suchen. Wer hat in seinem Heim noch Platz für die zwei Zwerge?

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Dieser Auszug hat eine Gute und eine Schlechte Seite für die Degus (P288)

Normalerweise überbringt man schlechte Nachrichten zuerst, doch für die schlechte Nachricht muss man zuerst über die Gute Bescheid wissen – zumindest in diesem Fall.

Die gute Nachricht nun also zuerst.

Nach laaaaaaangem Warten durften die zwei Degu-Buben endlich in das neue Heim ziehen. Noch während der Renovierungsarbeiten haben die neuen Besitzer die zusätzliche Belastung auf sich genommen, da Tick und Track bis Ende Juli ausziehen mussten. So weit, so gut…

Nun zur schlechten Nachricht.

Track ist nur zwei Tage nach dem Auszug am 26. Juli 2017 verstorben. Ruhe in Frieden 🙁

Noch an dem Tag an dem die Zwei ausgezogen sind, ist den neuen Besitzern aufgefallen, dass er sehr abgemagert ist und einen verkrusteten Penis hat. Sie fragten sich, wie er damit überhaupt noch Wasser lassen konnte. Außerdem musste er bis zu diesem Zeitpunkt schon einmal wiederbelebt werden.

Am nächsten Morgen machte er einen deutlich besseren Eindruck und er wurde auch gleich dem Tierarzt vorgestellt. Er und sein Frauchen haben alles Mögliche und vor allem ihr Bestes gegeben um dem Kleinen zu helfen.

Auch am Tag darauf schien er einen guten Eindruck zu machen. Am Abend sollte er nochmal gewogen werden. Innerhalb von zwei Tagen hatte er 20 g Gewicht verloren, was wirklich besorgniserregend ist. Doch das Wiegen war schlussendlich zu viel für ihn und der zweite Wiederbelebungsversuch schlug leider fehl.

Es wird vermutet, dass es an einer Herzattacke lag. Track atmete die ganze Zeit sehr schwer, kam nicht zur Ruhe und hatte ständig Herzrasen.

Zu Vermittlungsbeginn und auch währenddessen bekamen wir nie die Nachricht, dass der ehemaligen Besitzerin Veränderungen aufgefallen sind. Wir waren stets in der Annahme, dass es ihnen gut geht.
Tick wird jedoch nicht lange alleine bleiben. Noch diese Woche bekommt er einen neuen Partner.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Sehr erfolgreiches Wochenende für viele Ratten! (PSRT312, PSRT295, KT320)

Dieses Wochenende war viel los in Sachen Rattenvermittlung! Insgesamt 14 Ratten durften dieses Wochenende in tolle eigene zu Hause ziehen!

Aus der Pflegestelle Reutlingen konnten die 2 Mädels aus dem Eimer samt 3&3 Babymädels ausziehen.

Die Besitzerin schreibt: „Die Gauner haben jetzt den Käfig erkundet, haben gegessen und getrunken und eine war sogar schon auf der Hand! Denke sie werden sich schnell an uns gewöhnen“

Wir freuen uns sehr für die süßen Mini-Mädels und hoffen auf ein langes und schönes Leben und dass sie euch viel Freude bereiten!

________________________________________________________

Ebenfalls aus der Pflegestelle Reutlingen konnten drei der älteren Jungs, die im April aus einer privaten Abgabe aufgenommen wurden weil die Mamas trächtig waren, in ein wunderbares zuhause ziehen!

Die Besitzerin schreibt: „Die Jungs sind ja mal absolut cool! Der Köfig wurde einmal abgeschnuffelt, jedes Haus inspiziert und jetzt flitzen sie durch den Käfig als wären sie schon immer hier gewesen. Vielen Dank dass ihr euch so toll um die Tiere kümmert, dass aus ihnen so liebe selbstbewusste Wesen werden“

Wir sind überglücklich, habt viel Spaß mit den Süßen!

________________________________________________________

Unsere erste Vermittlung die unser „neues“ Tierheim in Kirchheim u.T. betraf ging auch am Wochenende problemlos über die Bühne, es durften drei der dortigen Babymädels als erstes Rudel zu einer netten kleinen Familie ziehen!

Der Besitzer schreibt: „Es ist alles wunderbar, die drei sind echt süß und total zutraulich! Sie schlecken sogar schon Brei vom Finger und heißen Karamell, Lucky und Nicky“

Vielen Dank für diesen tollen ersten Bericht!

 

Veröffentlicht in 2017

Die halbwilden Ratten in ihrem neuen Zuhause (S49)

Vor ziemlich genau 2 Jahren, im Juni 2015 kamen 13  halbwilde Ratten im Tierheim Stuttgart zur Welt, davon waren 7 Weibchen. Im Oktober 2015 wurden 2 der Schwestern vermittelt. Im März 2016 verstarb eine der Schwestern.

Nun endlich im Juni 2017 durften die letzten 4 Schwestern endlich ausziehen. Eine erfahrene Halbwilde und Wilde Ratten Halterin erbarmte sich ihrer und nahm sie zu sich, als eine der Omis einen großen Tumor entwickelte. Eine potentielle Operation und Nachsorge hätte sie besser bewerkstelligen können, als dies im Tierheim möglich gewesen wäre.

„kein Rattenleben sollte in einem Tierheim anfangen und enden… nicht mal das eines HaWis. oder gerade das nicht… arme Mäuse. wenigstens kurze Zeit sollen sie noch zur Ruhe kommen und es hoffentlich bemerkt werden, wenn ihre Zeit gekommen ist…“

Leider stellte sich beim Tierarzt heraus, dass der Tumor schon sehr groß und verwachsen war und es hatte viel geeitert. Es sah sehr schlimm und schmerzhaft aus, so dass entschieden wurde, sie von der OP-Narkose nicht mehr aufwachen zu lassen. Möge sie in Frieden ruhen, frei von Angst und Schmerz!

Die anderen 3 älteren Damen leben sich dafür ganz gut in ihrem neuen Zuhause ein. Sie haben die Namen Pattex, Isofix und Pritt bekommen. Die Verstorbene hieß Uhu.

„Sie sind nachts unheimlich laut und räumen viel rum. Das scheint ihnen super zu gefallen mit der Zeitung.“

Dies war der Käfig am Tag vor dem Einzug (links) und am Tag nach dem Einzug (rechts):

Jetzt ca 1,5 Monate nach ihrem Einzug in ihrem neuen Zuhause sind sie ein ganzes Stück entspannter geworden und nicht mehr so panisch ängstich. Das ist sehr schön, so etwas zu erleben.

Die Halterin schreibt:

„Ist halt doch etwas ganz anderes als im Tierheim, wo es rundherum ständig Geräusche, Bewegungen und andere Gefahren gibt, die unvorhersehbar sind. Hier haben sie immer die Möglichkeit sich zu verstecken und ich bin selten so gemein und mach den Käfig sauber 😉 von demher sind sie schon sehr ruhig, wenn der Käfig zu ist, so langsam haben sie alles verstanden, was hier läuft und ich kann mich ganz langsam anschleichen für Fotos. Aber es ist schon nicht so leicht, eine rennt immernoch gleich weg, die anderen warten schonmal ab, Pattex ist super, die nimmt Kekse am Gitter sehr gern.“

Es ist schön zu sehen, was man mit etwas Feingefühl und Geduld so alles erreichen kann. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Mädels noch einen halbwegs entspannten Lebensabend erleben dürfen.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Degu Jonny Blaze hatte Glück im Unglück (RT269)

So schnell Jony Blaze ins Tierheim gekommen ist, so schnell durfte er auch wieder gehen.

Bevor die eigentliche Vergesellschaftung mit den anderen Reutlinger-Jungs starten konnte, durfte der kleine Degu-Mann zu Daimos ziehen. Daimos wurde ebenfalls vor kurzem von uns vermittelt doch plötzlich verstarb sein neuer Partner Deamon.

Wir hoffen Daimos und Jonny werden ein tolles neues Dream Team!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Viele Reutlinger durften ausziehen!

Diese Woche war sehr erfolgreich für die Reutlinger Ratten, die Gruppe aus Mama, Tante und Babies durfte als Komplettpaket zur Maike ausziehen!

Und aus dem Rudel der ausgesetzten Spielplatzratten durften 2 Mädels zu Sandra ziehen.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Rennerdame Paulinchen (P260)

Paulinchen war seit Januar auf unserer Pflegestelle. Zunächst sah es sehr gut aus für das ca. 1 Jahr alte Mäuschen. Sie hatte viele Interessenten, eine Vermittlung klappte jedoch, aus verschiedenen Gründen, bei keinem.

Nach 3 Monaten wurde es aber dringend Zeit, dass Paulinchen wieder Gesellschaft bekommt. Da kam uns ein Hilferuf aus Rastatt gerade recht: aus einem Unfallwurf suchte noch ein Weibchen nach einem Zuhause. Wir haben nicht lange überlegt, die Kleine abgeholt – vergesellschaftet – verliebt – behalten! So einfach kann es gehen 🙂

 

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Degus Bilbo durfte ausziehen (S249)

Auch der hübsche Degu-Junge Bilbo durfte endlich in sein neues Zuhause in Gaildorf ziehen. Nach den erfolglosen Vergesellschaftungsversuchen im Tierheim mit den anderen seiner Gruppe bekommt er jetzt seinen eigenen Harem und wird mit drei Mädels vergesellschaftet. Alles Gute Bilbo!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Daimos hatte lange genug gewartet

Daimos durfte nach langem warten endlich in ein neues Zuhause ziehen, wo er einem anderen einsamen Degu Gesellschaft leisten wird. Wir wünschen den neuen Besitzern mit Daimos viel Spaß und hoffen, dass die beiden sich schnell miteinander vertragen werden. Das ist das neue Reich:

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! 3 kleine Köfferchen wurden gepackt

Nach langem Warten durften Theodore, Simon und Feivel endlich in ihr neues Heim ausziehen.

Zuletzt gab es nochmal Spannung: An einem Tag meldeten sich gleich zwei Interessentinnen. Mit der ersten Interessentin wurde bereits alles besprochen und vorbereitet während wir der zweiten Besitzerin leider eine Absage erteilen mussten. Später am Tag kam jedoch völlig unerwartet die Absage der ersten Interessentin und so wendeten wir uns wieder an die zweite Interessentin. Sie freute sich riesig und dank ihrer Euphorie konnten wir auch mit ihr im Eiltempo alles besprechen und klären.

Am Donnerstag vor Ostern war es dann so weit – die drei Brüder durften ausziehen und genießen ab sofort die frische Allgäu-Luft.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! 4 Böblinger Rattenmännchen

Schon vor einiger Zeit haben die 4 Männchen ein traumhaftes zu Hause gefunden und wir eine schöne Email geschickt bekommen, die wir gerne mit euch teilen:

„Hallo,

ich wollte mich nochmals für die tolle Arbeit von euch bedanken durch die ich zu meinen 4 Schätzen gekommen bin. 

Da es meine ersten Ratten sind und nicht wusste, wo ich am besten welche bekommen kann, außer in der Zoohandlung (was ich absolut nicht wollte), bin euch wirklich sehr dankbar für die Hilfe.

Die Nasen durften am Freitag abend ihr neues Zuhause beziehen und erstmal alles erkunden. Sie fühlen sich augenscheinlich sehr wohl und wurden innerhalb vom ersten Tag schon sehr zutraulich. Am Samstag Abend durften sie das erste mal alle 4 mit ins Wohnzimmer auf die Couch.

Meine zu Anfang so scheuen Tierchen kommen immer mehr auf mich zu und lassen sich kraulen und liegen ganz entspannt bei mir auf dem Sofa und schlafen. Ich bin total verliebt in meine kleinen Engel.

In nächster Zeit werde ich das Zimmer, in dem der Käfig steht, noch etwas absichern und dann bekommen sie einen 24h Dauerauslauf.

Anbei sende ich euch noch ein paar Bilder von den Süßen und ihrem neuen Reich. 
Liebe Grüße und danke 
Sandra Kaliwoda“

 

Wir freuen uns sehr, dass die 4 so ein Glück hatten und sich bei Sandra jetzt nach Herzenslust austoben und wohlfühlen dürfen.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Hamster Flecki

Eine nette Dame ist an uns herangetreten und bat um Vermittlung einer ihrer Hamster, da der Platz zu knapp geworden ist in der Wohnung. Sie hat immer mal wieder Hamster in Not aufgenommen und hat dann aber eingesehen, dass der Platz nicht ausreicht um allen gerecht zu werden. So kam Flecki in unsere Vermittlung. Parallel suchte ein nettes Pärchen einen Goldhamster und unsere Tierheime hatten keine zur Vermittlung. So kamen sie zu Flecki und entschieden sich sofort für den jungen hübschen Hamstermann. Ich konnte Flecki der jetzt Pete heißt in seinem neuen Heim besuchen und es geht ihm wunderbar. Ehemalige und neue Besitzer sind glücklich, dass alles so gut geklappt hat.

Vermittelt! Oma Rita im Glück

Die kleine Oma Rita hatte großes Glück und durfte nachdem ihre letzte Rudelkollegin verstorben ist in ein tolles Heim ziehen. Wir freuen uns immer wieder, wenn unsere Abnehmer uns „treu bleiben“. So auch in diesem Fall, die Besitzer Bianca&Felix haben von uns bereits 5 Mädels adoptiert, die ein großartiges Leben in einer Voliere Darwin haben wo sie von oben bis unten verwöhnt werden. Wir freuen uns scheckig, dass auch Rita hier dazu ziehen durfte!

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt!!! Bodo darf endlich ausziehen

Wir dürfen einen neuen Erfolg verzeichnen. Heute durfte Bodo, einer der einzelnen Jungs aus dem Tierheim Stuttgart, in ein neues Zuhause ziehen.

Dort wird er nach Einhaltung der Kastrationsquarantäne mit einer Dame vergesellschaftet, die vor kurzem leider ihre letzte Partnerin verloren hat. Wir danken dem neue Besitzer und wünschen viel Spaß mit den Kleinen.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Reutlinger und Böblinger ziehen in die Schweiz

Nun durften auch die letzten Minis des Mäusekindergartens in ein schönes eigenes Heim ziehen! Wir freuen uns sehr, vorallem über die zusammenarbeit mit den Tierheimen, dass sowohl Sam aus Böblingen als auch 4 Kastraten aus Reutlingen problemlos in die Schweiz umziehen dürfen. Wir haben vor einigen Tagen eine E-Mail eines Pärchens aus der Schweiz bekommen, die dort in den Tierheimen keine Mäuse fanden und sehr sehr ungern welche aus der Zoohandlung kaufen wollten. Sie fanden zu uns und haben sich sehr gefreut, dass der Transport der Kleinen so problemlos stattfinden darf.

Die 4 Kastraten und Sam werden dort einer einzelnen Maus in einem sehr schönen Gehege Gesellschaft leisten.

Veröffentlicht in 2017

Vermittelt! Baumstreifenhörnchen – Glück im Unglück

Vor kurzem wurden wir in einem Forum darauf aufmerksam das eine Baumstreifenhörnchen-Dame ihre Partnerin (leider verstorben) verloren hat.
Der Besitzer wollte die Hörnchenhaltung aufgeben und suchte somit eine neue Partnerin für seine verbliebene Dame.

Bereits im Oktober konnten wir ein Baumstreifenhörnchen aus schlechter Haltung an einen sehr lieben und erfahrenen Baumihalter vermitteln.

Dieser erklärte sich bereit auch diese einzelne Dame in seine Gruppe Baumistreifenhörnchen zu integrieren.
Glück für die Baumi-Dame das sie so schnell und vor allem ein so tolles Zuhause gefunden hat.
Besser hätte sie es nicht treffen können.
Hier nochmal ein großes Dankeschön an den neuen Besitzer.

Wir hoffen das sie sich nach ihrer Eingewöhnungszeit schnell integriert und dann wieder glücklich in einer Gruppe leben kann.

Veröffentlicht in 2017