Degus: Rudelübersicht P539

!!! Bei Privat-Abgaben müssen wir uns auf die Angaben der Besitzer verlassen. Wir können uns kein Bild vor Ort von den Tieren machen. Der Gesundheitszustand liegt somit im Ermessen der Besitzer und kann von uns weder beurteilt, noch garantiert werden !!!

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
Krümel2017wagouti Scheckezutraulichsucht
Honey2017wagoutizutraulichsucht

Chinchillas: Rudelübersicht RT449

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
Salixunbekanntmkdunkelgrau/schwarzscheuReserviert
Celtisunbekanntmkdunkelgrau/schwarzscheusucht
Fraxinusunbekanntmdunkelgrau/schwarzscheusucht
Vitexunbekanntmdunkelgrau/schwarzscheusucht
Ilexunbekanntmdunkelgrau/schwarzscheusucht
Sorbusunbekanntmdunkelgrau/schwarzscheusucht

Rudelübersicht Chinchilla: 1w+1mk – geb. unbekannt – TH Stuttgart (S282)

Standort: Tierheim Stuttgart

in der Vermittlung seit 14.2.2017

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
33/17geb. unbekannt - aber etwas älterwgrau-braunsucht - aber in Vermittlungsstopp wegen Giardien!
geb. unbekanntmkstandard grausucht - aber in Vermittlungsstopp wegen Giardien!

Rennmäuse: Salem & Limel suchen ihr Glück (P547)

Die Besitzerin dieser zwei hübschen Mäusedamen hat sich an uns mit der Bitte um Unterstützung bei der Vermittlung ihrer Tiere gewendet.

Aufgrund eines Streites in ihrer 3-er Gruppe war sie gezwungen diese zu trennen. Die Gruppe bestand aus einer ca. 9 Monate alten Mäusedame und zwei ca. 7 Monate alten Mäusedamen.

Nun würde die Besitzerin entweder die 9 Monate alte Maus zu einer Vergesellschaftung oder sie mit einer der jüngeren Mäuse als Paar abgeben.

9 Monate alte Maus: Ihr Name ist „Limel“ und sie ist sehr groß und dominant, sie lässt sich problemlos auf die Hand nehmen und anfassen. > caramellfarben gescheckt

7 Monate alte Maus: Ihr Name ist „Salem“ und sie ist ein unterwürfiges und sehr schüchternes Mäuschen. Es ist möglich sie auf die Hand zu nehmen,jedoch wird sie dann schnell panisch > schwarz

Bei Interesse stellen wir gern den Kontakt her! 🙂

Ratten: Hallo Welt! (PSRT546)

Pünktlich haben 7 von 10 am Freitag, als sie 14 Tage alt waren die Augen geöffnet. Am Samstag haben dann alle 10 Zwerge geschaut und sind seither auch schon mobil außerhalb des Häuschens unterwegs. Mama ist ganz arg lieb, betreut die Bande super, würde sich aber im neuen zu Hause in das sie mit mind. 2 ihrer Babies ziehen soll, auf etwas ältere Gesellschaft freuen damit sie auch mal wieder entspannen kann. Mit der anderen Mama und den 3 Kleinen kommt sie leider überhaupt nicht mehr klar.

Ratten: Noch 2 auf der Suche (PSRT545)

Zwei Mädels dürfen nächste Woche in ihr neues zu Hause ziehen, wo sie zu einem neuen Rudel integriert werden wenn sie alt genug sind.

Nächste Woche kommen noch die beiden Handaufzuchten zu Shorty&the Gang dazu, die Jasmin mit viel Herzblut, schlaflosen Nächten und teils blank liegenden Nerven groß gezogen hat <3 Sie werden noch bis Mitte August zusammen bleiben, bis dann 5 Mädels als neues Rudel zur neuen Familie ziehen dürfen und Shorty wird mit 3 Freundinnen (darunter die Handaufzuchten) ausziehen. Nun suchen noch 2 schwarze Schönheiten, geb. ca. Ende Mai/Anfang Juni ein neues Heim mit Rudelkollegen! Sie sind total lieb, neugierig, lassen sich hochnehmen…

Ratten: erste Babybilder (PSRT546)

Ja, sie sind Zuckersüß aber bitte, niemand braucht es „ein mal Babies zu haben“ und es gibt genug Ratten auf der Welt die kein zu Hause haben- man muss sie nicht noch gezielt vermehren.

Erst mal ganz tolle Nachrichten: Agouti Mama und die 3 Zwerge haben eine Interessentin <3

Die Babies sind nun 9 Tage alt und unglaublich propper. Die wiegen alle 20/21 Gramm und entwickeln sich prächtig. Mama Husky ist wirklich fantastisch und auch zum Mensch ganz arg lieb. Die 7 Babies, die ab ca. Mitte/Ende August ausziehen dürfen, sind 2 Black Huskys, 1 Agouti(?) Blazed, 2 Albino, 1 Silver Fawn Hooded und 1 Beige(?) Blazed.

Ratten: alle fit und munter (PSRT546)

Mama und die Babies sind wohlauf, sie werden super versorgt und sind mit 10-12 Gramm richtig proppere Zwerge! Es sind 7 Mädels (und 3 Jungs die aber schon ihr für immer zu Hause fest reserviert haben <3).

Leider hat die Mama die anderen 3 kleinen ziemlich fies gemobbt bis sie sogar Kratzer abgekriegt haben und daher sind nun Mama Husky mit Wurf und Mama agouti mit den 3 kleinen je ein Rudel und getrennt. Mama Agouti könnte somit mit ihrer Truppe (nur zusammen!) theoretisch ab sofort ausziehen da die Kotprobe keine Parasiten ergeben hat.

Ratten: Babies geboren (PSRT546)

Tja, am LETZTEN Tag der Schwangerschaftsquarantäne, 21 Tage nachdem die Ratten in Koblenz im Tierheim abgegeben wurden hat die Husky am 27.6. 10 Babies bekommen. Sie wurde also am Tag der Abgabe oder ganz kurz vorher gedeckt…

Traurig, denn mit Alizin hätte ihr die Strapaze erspart bleiben können, als sie aber hier ankam konnte man schon spüren dass da was sein könnte, am zweiten Tag hier und mit mehr Zeit zum Tasten war dann klar, die hat was im Gepäck. Dann wurde sie immer runder und runder und hat dann am Freitag ausgepackt. Zum Glück versorgt sie die Kleinen augenscheinlich gut und ist immernoch eine super liebe und neugierige Dame. Zum Glück ist wenigstens die Kotprobe der Koblenzer Truppe negativ, so dass sie nicht auch noch zusätzlich mit Parasiten kämpfen muss.

Drückt bitte mal die Daumen, dass alles gut geht und die kleinen gesund und munter groß werden.

Hamster suchen immer noch ein Zuhause (S531 und S532)

Im Tierheim Stuttgart suchen einige der süßen Hamster immer noch nach einem zu Hause. Momentan werden sie noch gegen Gardien behandelt aber sobald die Behandlung erfolgreich abgeschlossen ist würden sie sehr gerne umziehen.

Interessenten können sich also schon sehr gerne bei uns melden.

Ratten: Aus Tierheim Koblenz übernommen (PSRT546)

Am Freitag Abend sind 7 Mädels aus dem Tierheim Koblenz in unsere Pflegestelle gezogen, die dort vor zwei Wochen in erbärmlichem Zustand abgegeben wurden. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Notrattenhilfe Bielefeld die die Hälfte der Ratten bereits letzte Woche aus dem Tierheim geholt hat konnten wir bis auf 4 fitte Mädels alle aus dem Tierheim in Pflegestellen unterbringen.

Es sind zwei erwachsene Mädels (Husky und Agouti Hooded), zwei halbstarke ca. 3-4 Monate alte (Agouti Hooded und Berkshire) und drei kleine Babymädels (Black Hooded, Agouti Hooded und Husky), ca. 4-5 Wochen alt. Allesamt sind total nett und neugierig, anfassen finden sie zwar noch leicht gruselig, zwicken oder protestieren aber überhaupt nicht. Die Husky fühlt sich im Bauchbereich etwas knubbelig an, theoretisch hätte sie noch eine Woche Schwangerschaftsquarantäne vor sich, mal sehen ob da noch was an Babies nachkommt, ob sie ein anderes Problem mit der Gebärmutter oä hat oder ob wir Glück haben und sich der Tastbefund verbessert. Die beiden halbstarken haben bereits eine nette Interessentin, sie sollen zwei Mädels Gesellschaft leisten. Die Kotprobe war glücklicherweise negativ. Ganz großartig wäre natürlich, wenn die 5 Mädels (Mamas und 3 Babies) zusammen als ein Rudel ausziehen dürften, wenn die Babies aber alt genug sind könnten auch die Mamas als Pärchen zu vorhandenen Ratten und die 3 Babies getrennt voneinander ausziehen. Nun müssen sie sich aber eh erstmal erholen und Kraft tanken!

Ein besonderer Dank für wieder einmal eine großartige Zusammenarbeit gilt hiermit der lieben Jasmin, die für uns die Fahrt nach Koblenz übernommen und die Ratten hier her gebracht hat und den Kollegen der Notfallratten Rhein-Ruhr und der Notrattenhilfe Bielefeld, die Spenden gesammelt und unseren vielen hungrigen Mäulern somit ein 25kg Fresspaket zukommen ließen! Auch für das Vertrauen und die Zusammenarbeit mit dem Koblenzer Tierheim sind wir stolz, es hat alles super reibungslos geklappt. Ganz ganz lieben Dank, wir sind immer wieder glücklich über so eine tolle Zusammenarbeit zu Gunsten der Tiere <3

Ratten: 10 Mädels als Gesellschaft für Shorty (PSRT545)

Aus dem Tierheim Friedrichshafen sind letzte Woche 10 kleine Mädels (ca 3 Wochen) zu uns gezogen. Es sind 7 Black Berkshire, 1 Beige Hooded, 1 Black Husky die nun der kleinen Shorty Gesellschaft leisten. Leider wurden diese ohne Elterntiere in einer Wohnung zurück gelassen und sind eigentlich noch viel zu jung um schon auf eigenen Beinen zu stehen. Für Shorty war es aber ein super Zufall, denn die freut sich nun über ihren kleinen Kindergarten. 2 ältere Mädels (ca 7 Wochen) durften bereits von hier aus weiter ziehen, um bei den Kollegen der Rattenhilfe Teutoburger Wald oben im Norden, zwei anderen jungen Mädels Gesellschaft zu leisten und dann dort zu ihren neuen Besitzern zu ziehen.

Die Kotprobe der Mädels steht noch aus, zum Glück sind aber alle fit und munter. Sie sind auch schon total aufgetaut und super lieb und neugierig. DIe kleine Shorty hat zusammen mit 2-3 Black Berkshire Freundinnen schon ihr neues zu Hause gefunden, wo sie hin ziehen dürfen so bald sie alt genug sind. Es suchen somit aber immernoch 6 oder 7 (je nach Interessenten und Anzahl des gewünschten Zuwachses) Mädels ein neues Heim. Ausziehen dürfen sie frühestens ab Mitte Juli.

Hamster: Zwerge suchen noch immer ein Zuhause – Verlieben erwünscht (S531 / S532)

Im Tierheim Stuttgart suchen weiterhin immer noch ein paar der süssen Zwerge ein tolles Zuhause auf Lebenszeit. Grade die Mama hat endlich ein schönes Zuhause verdient, da sie schon so toll ihren Wurf grossgezogen hat. Einige der Buben sind auch noch da. Ein Teil konnte schon glücklicherweise vermittelt werden, aber es sind immer noch genug da, die gerne endlich ausziehen möchten und sich einen eigenen Körnergeber(in) wünschen. Die Bilder sprechen für sich wie süss die kleinen Fellnasen doch sind. Gerne beraten und unterstützen wir zum Thema Haltung und Fütterung von Zwerghamstern, in dem Fall Hybriden. Wir freuen uns über jede Anfrage. Es ist zu beachten, dass Hamster strikte Einzelgänger sind. Und nun los ran die Tasten und anfragen:-)

Ratten: Shorty in Bild und Video (PSRT545)

Viele von euch haben die Ankunft der kleinen Fundratte hier mitbekommen. Mittlerweile sind wir sicher, dass die kleine Shorty über den Berg ist und hoffentlich weiterhin groß und stark wird. Unsere erste Annahme, dass er ein Bub ist haben wir wieder verworfen, die kleine ist ein Mädel!

Shorty wurde als „Fundmaus“ in einer Tierarztpraxis abgegeben und war völlig ausgetrocknet, unterkühlt und abgemagert. Wir haben es eher als Versuch gesehen, der kleinen mit Infusion und Medikamenten zu helfen, hätten ihr aber am ersten Tag eher eine 20/80 Chance gegeben dass sie die erste Nacht überlebt. Aber Shorty zeigt einen riesen Kampfgeist und wird jeden Tag fitter. Sie kam mit 15 Gramm hier an und hat mittlerweile schon 5 Gramm zugenommen. Sie ist aktiv und munter, wenn sie denn wach ist 😀

Hier mal die Tage seit ihrer Ankunft in Bildern:

Brei fand sie von Anfang an jetzt nicht sooo super, aber Banane, da würde sie sterben dafür! Auch Mais hat sie mittlerweile gut angenommen, aber am meisten isst sie Körnchen, Körnchen, Körnchen.

Aktuell suchen wir nach Baby-Gesellschaft für die Kleine, sie ist schon jetzt unglaublich einsam und drängt immer zum Menschen wenn jemand am Käfig ist. Unsere Hoffnung sind gerade der Notfall mit einigen Babies in Koblenz, wo wir zusammen mit den Kollegen der Notrattenhilfe Bielefeld dem Tierheim Koblenz unter die Arme greifen könnten und eine private Abgabe in München, wo es auch 3 passende Mädels gäbe. Daumen drücken, dass das so klappt wie wir planen und die kleine eine schöne Spielgruppe zum lernen bekommt.

Degus: Kuschelpartner für Opi Joop gesucht (RT540)

Im Mai wurde im Tierheim Reutlingen der 7-jährige Joop abgegeben. Leider sind im Laufe der Zeit seine Kuschelpartner über die Regenbogenbrücke gegangen, weshalb er nun nach einem neuen Futtergeber und Kuschelpartnern sucht.

Joop ist sehr aufgeschlossen und neugierig und nimmt sich auch gerne mal ein Leckerli aus der Hand. Jedoch hat er mit Zahnproblemen zu kämpfen, weshalb seine Zähne in regelmäßigen Abständen unter Narkose geschliffen werden müssen. Aus diesem Grund ist sowohl ein Besitzer mit dem Willen und den Möglichkeiten, als auch ein fähiger Tierarzt mit den Kenntnissen, sich diesen Problemen anzunehmen, Grundvoraussetzung für die Adoption von Joop.

Joop sucht neue Partner im fortgeschrittenen Alter, die nicht mehr ganz so wild sind. Außerdem wünschen wir uns für ihn mindestens zwei männliche Degus, die ihn liebevoll aufnehmen. Ein altersgerechter Ruhesitz sollte außerdem vorhanden sein.

Wer möchte diesen herzallerliebsten Opi zu sich nehmen und kann ihm ein schönes Zuhause bieten? Wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Degus: Auf der Suche nach einem neuen Zuhause (P539)

So manche berufliche Veränderung bringt auch Änderungen in das Privatleben mit ein, die nicht vorhergesehen werden können. In diesem Fall handelt es sich um viele Auslandsaufenthalte, die dazu führen, dass die beiden Degu-Weibchen schweren Herzens abgegeben werden. Nun suchen wir gemeinsam mit der Besitzerin von Krümel und Honey ein neues, liebevolles Zuhause. Noch leben sie in 72639 Neuffen.

Die Beiden wurden vor ca. zweieinhalb Jahren in einer Zoohandlung gekauft – sie werden also unwesentlich Älter geschätzt. Derzeit genießen sie Degu Spezial Futter, zwei Mal wöchentlich Gemüse und ab uns zu schnappen sie sich auch gerne Erbsenflocken aus der Hand. Im neuen Zuhause sollte das Futter umgestellt werden. Mehr dazu hier. Und nicht nur das, die Mädels sind ganz schön frech und nutzen auch gerne mal die Chance am Ärmel des Pullovers hochzuklettern, wenn man die Hand in den Käfig streckt.

Wie viele anderen Degus, haben auch diese beiden Damen ihr Laufrad zum fressen gerne und nutzen dieses auch gerne zum Rennen (zumindest solange genug Lauffläche vorhanden ist, bevor diese abgeknabbert wird).

Augen, Ohren und Krallen werden regelmäßig kontrolliert und ein Besuch beim Tierarzt war bisher noch nicht notwendig.

Krümel und Honey freuen sich über ein neues Zuhause in das sie zu zweit ziehen, Mädels Gesellschaft leisten oder einen netten Kastraten umgarnen dürfen.

Wir freuen uns über eure Nachrichten!

Hamster: Hamsterkinder und Mama wünschen sich sehnlich ein neues Zuhause (S531+S532)

Noch immer suchen die kleinen Jungs und Mädels, so wie auch ihre Mama, ein tolles Zuhause. Sie sind alle samt total süß und auch schon richtig mutig. Sie nehmen Leckerchen aus der Hand, buddeln und sind neugierig. Die Kleinen leben mittlerweile alle getrennt, teilweise im Tierheim Stuttgart,aber auch in unseren externen Pflegestellen. Sie wünschen sich alle sehnlich ein tolles und liebevolles Zuhause in dem sie in vollen Zügen verwöhnt werden, viel Platz zum buddeln haben und endlich so richtig Hamster sein dürfen.

Hamster Face on WhatsApp 2.17 „Wo ist unser Körnchengeber?“

Hamster: 3 süße Buben suchen ihr Traum-Zuhause (S531)

Die süßen Kerlchen gehören auch zu der Hamster-Familie die im Tierheim Stuttgart abgegeben wurde. Da die Kleinen ca. 6 Wochen alt sind, leben sie noch in ihrer Männer-WG. Es wird aber Zeit für ein eigenes schönes Zuhause mit ganz viel Platz und Leckereien. Sie sind aufgeschlossen und neugierig und nehmen gerne Leckerchen aus der Hand. Na, wer kann diesen süßen Kulleraugen schon widerstehen?

Hamster: Süße Zwergen-Mama und ihre 3 Babys suchen ein neues Zuhause (S532)

Im Tierheim Stuttgart wurde eine ganze Hamster-Familie abgegeben. Nun sucht die süße Zwerghamster-Mama sowie ihre 3 kleinen Töchter ein artgerechtes Zuhause. Das Alter der Mama ist unbekannt, sie ist aber eine süße und fitte Dame. Die Kleinen sind um die 6 Wochen alt und möchten nun in ihr eigenes schönes Zuhause ziehen. Vermittelt werden die Süßen alle einzeln, da Hamster Einzelgänger sind! Sie sind neugierig und nehmen auch schon Futter aus der Hand. Wir hoffen, dass alle schnell ein neues Zuhause finden und nicht lange im Tierheim wohnen müssen.

Chinchillas: Zwei Kastraten auf der Suche nach ihrem neuen Heim! (RT449)

Ilex und Sorbus sind von der großen Chinchi-Truppe aus Trier noch übrig, sie würdem selbstverständlich gerne zusammen ausziehen, sind zwar schüchtern aber sehr nett. Sie nehmen Leckerli aus der Hand, brauchen ein wenig Zeit um aufzutauen und sind dann aber aktiv in ihrem Gehege unterwegs, lassen sich vom Menschen da auch nicht stören.

Chinchillas: Videos der Reutlinger (RT449)

Hier wurde das große rudel mittlerweile in 4&2 getrennt, seither fliegen zum Glück kaum mehr die Fetzen. Salix hat eine wundervolle Interessentin, das heißt dass Celtis dann alleine auf ein neues zu Hause wartet, vielleicht schaffen wir es aber auch schnellstmöglich für ihn ein neues Heim zu finden? Er ist bereits kastriert und ein wirklich süßer Kerl.

 

 

Chinchillas: Sechs Chins aus Hoardingfall (RT449)

Animal Hoarding – diese Fälle treffen uns am meisten. Auch diese sechs herzzerreißenden Chinchillas stammen wieder aus einem solchen Fall. Das Tierheim Reutlingen hat insgesamt sieben diesen Falls aus Trier aufgenommen.

Das Alter der Jungs ist leider unbekannt. Drei von Ihnen werden auf höchstens 3 Jahre geschätzt.

Auch kriselt es momentan noch bei der Zusammenstellung der Gruppe. Mit hoher Wahrscheinlichkeit saßen sie vorher in einer anderen Konstellation. Aus diesem Grund herrschen derzeit noch starke Unruhen und es fliegt viel Fell. Sie werden streng beobachtet und die Gruppenkonstellation wird entsprechend angepasst.

Zwei der Chins sind etwas mutiger und haben sich heute getraut Mandeln aus der Hand zu futtern. Der Rest der Truppe ist zwar schüchtern, aber nicht scheu. Mit etwas Auftauzeit gewöhnen sie sich an jede liebevolle, mit Leckerchen gefüllte Hand.

Bei Interesse stehen wir euch für Fragen natürlich zur Verfügung.

vorläufiger Vermittlungsstop (S282)

Nachdem aus einer anderen Gruppe (S281) ein Chinchilla wegen Giardien verstorben ist, wurden alle Tiere aus dem Gelsenkirchener Notfall erneut getestet und werden nun wieder gegen Giardien behandelt, damit sich das Schicksal des kleinen Schnorchels nicht wiederholt.

Bis die betroffenen Tiere nicht endgültig frei von Giardien sind, werden sie nicht vermittelt!

Bunt gemischte Chinchilladamen-WG sucht neuen Wirkungskreis (S282)

Viele von Euch wissen bestimmt um den abartigen Verwahrlosungsfall aus Gelsenkirchen vergangenes Jahr.

Die geretteten Seelen mussten erst wieder aufgepäppelt und medizinisch versorgt werden aber nun sind viele von Ihnen offiziell zur Vermittlung freigegeben und deshalb suchen wir händeringend ein neues schönes Zuhause, bei dem sie die Hölle, die sie durchleben mussten, vergessen können und die schönen Seiten des Chinchillalebens erleben können.

Diese 4 wunderschönen Damen wurden nach der Verwahrung gegen Giardien behandelt und sind nun wieder kern gesund. Natürlich sind sie durch die Erlebnisse mitgenommen, aber wenn man sich mit Liebe und sanft Schritt für Schritt an sie annähert, können sie wieder vertrauen fassen. Sie sind aufgeweckt und neugierig aber natürlich etwas zurückhaltend. Wenn das Eis aber einmal gebrochen ist, sind Chinchillas herzliche und soziale Tiere, die auch gerne mal den Mandelspender näher untersuchen und mit ihm oder ihr interagieren.

Wer möchte diesen wunderhübschen Ladies ein tolles neues, vor allem aber artgerechtes Zuhause mit viel Liebe und Geduld geben?

Meldet Euch bei uns oder direkt im Tierheim Stuttgart