Rudelübersicht Chinchilla (P391)

Standort Stuttgart – Abgabe von Privat
in Vermittlung seit 27.01.2018

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
Shilo2005mkStandardkommt zur Hand - lässt sich streichelnsucht
Bumsi27.11.2009mkSchecke - weiß/graumöchte nicht so gerne angefasst werden - kommt aber zum Leckerlie holensucht

Shilo und Bumsi suchen zusammen neues Zuhause (Chinchilla-P391)

Heute möchten wir Euch das Chin-Kastraten-Duo Shilo und Bumsi vorstellen:

Zusammen suchen die Beiden ei
n neues, liebevolles, artgerechtes und vor allem dauerhaftes Zuhause.
Shilo wurde vor ca. 9 Jahren aus einem Kroatienurlaub mitgenommen, weil er dort im Freien in einem Hamsterkäfig auf einem Holzhaufen leben musste. Die Besitzerin meinte damals, er wäre 5 Jahre alt, d.h. Bumsi sollte jetzt um die 14 Jahre alt sein. Shilo ist recht zutraulich und lässt sich schon mal am Ohr streicheln, ist aber dennoch ein ruhiger Typ. Er ist der Standard-farbene.

Als Partnerin wurde aus einer Chinchillaauffangstation in Horb ein Weibchen aufgenommen, das kurz davor irgendwo in einer Fußgängerzone gefunden worden war. Shilo war inzwischen kastriert. Was man leider (auch die Auffangstation) nicht wusste, war, dass Miffy bereits trächtig war und so kam es zu einer Überraschungsgeburt nach einer Woche! Das Baby ist Bumsi, welcher am 27.11.2009 auf die Welt kam.
Miffy ist leider verstorben und so blieben Shilo und Bumsi.
 Bumsi ist nun 8 Jahre alt, lässt sich nicht so gerne anfassen und ist eher ein aufgedrehter Typ 😉 Für Leckerlis kommt er aber gerne mal zu Hand. Er ist der Schecke-rchich 😉

Shilo ist ein ganz lieber, ruhiger Typ und Bumsi ist eher aufgedreht.
Ab und zu jagt Bumsi Shilo durch den Käfig, aber im Prinzip verstehen sie sich gut.
Die Beiden sind kerngesund (Bumsi bekommt ab und zu eine leichte Pilzinfektion am Kopf, die man leicht behandeln kann – kolloidales Silberwasser oder aber eine Salbe).

Der selbstgebaute Käfig wird mitgegeben. Er hat natürlich Gebrauchsspuren.
Der Käfig besteht an sich aus vier Metallregalen, die jeweils 1,76m x 0,90m x 0,46m groß sind. Der Käfig hat eine Länge von 3,60m. Die unteren abgehängte Bereiche sind jeweils Stauraum, d.h. der Käfig an sich ist 1,08m hoch. Die Rückwände sind dünne Spanplatten und der untere Bereich ist mit Plexiglas verschraubt, damit nicht soviel Dreck auf den Boden fällt. Für den einfacheren Transport kann dieser wieder in die 4 Einzelteile zerlegt werden. Die Einrichtung wäre bei Übernahme des Käfigs dabei.Bisher hatten die Beiden keinen Auslauf.
Vielleicht gibt es ja im neuen Heim die Möglichkeit des täglichen Auslaufes, in welchem die Neugier der Beide geweckt und auch gestillt werden kann 😉

Die Buben sind kleine Dreckspatzen, weshalb man den Käfig alle 2 Tage durchwischen sollte.
Am besten mit einer lauwarmen Wasser-Essigessenz-Mischung, da die Beiden leider überall hinmachen, außer in die Toiletten – typisch Jungs-WG eben 😀

Bzgl. der Ernährung sind die Beiden an Heu, getrocknete Kräuter und Wasser gewöhnt. Dies sollte man auch nicht ändern, da sie beispielsweise Pellets nicht einmal anfassen.
Als Sand wurde bisher der Amora Badesand verwendet. Leider ist Lieferant pleite gegangen, weshalb man diese Sorte nicht mehr erwerben kann. Der JR Farm Chinchilla Sand bzw. der Chinchillasand von Multifit wären hier die zweite Empfehlung.

Der bisherigen Bistzerin Susanne ist es wichtig, dass die Zwei ein Zuhause bei jemandem bekommen, der schon mal Chinchillas hatte bzw. noch hat; der weiß, wie lange sie leben können und Spaß am Beobachten der Tiere hat.

Abgabeort ist Stuttgart.

Wenn Ihr den zwei Herzdieben ein neues Zuhause geben möchtet, meldet Euch bei uns – wir stellen dann, soweit es passt, den Kontakt zu Susanne her.