Lemminge: Unbekannter Neuzugang im Tierheim Reutlingen (RT494)

Passend zu Weihnachten wurden wir vom Tierheim Reutlingen überrascht – es sind zwei Lemminge eingezogen.

Man muss sich das in etwa wie an der Börse vorstellen, wo jeder wild umher rennt, laute Schreie zu hören sind und Dokumente durch die Gegend fliegen. In etwa so muss es bei uns ausgesehen haben, als wir die Nachricht bekommen haben und jeder sofort panisch nach Infos gesucht hat, da wir bisher nie Lemminge in der Vermittlung hatten.

Aber wir wären ja keine Nager-Liebhaber, wenn nicht mindestens zwei von uns schon Lemminge hatten und ich mir bis vor kurzem noch welche anschaffen wollte.

Es handelt sich um zwei Männchen. Sie lebten bis vor kurzem noch in einer 4er-Gruppe, doch leider bissen die zwei Lemminge, die nun im Tierheim leben, die anderen beiden zu Tode. Präventiv wurden sie getrennt, als sie im Tierheim ankamen, damit nicht noch ein weiteres Unglück passiert.

Das Alter ist leider nicht bekannt. Ob sie im Tierheim kastriert werden, steht noch nicht fest.

Wir wünschen uns für die beiden ein Zuhause in dem Sie zu einer Mädelsgruppe ziehen dürfen (sobald sie kastriert wurden und die Quarantäne eingehalten wurde), da eine erneute VG mit einer Jungstruppe ziemlich aussichtslos sein wird.

Bilder konnten wir bisher leider keine machen, da sich die beiden bisher nicht so gerne gezeigt haben.

Bei Fragen schreibt uns gerne an farbmaus@nagervermittlung-stuttgart.de , Facebook Messenger oder per WhatsApp unter 0174 41 42 908.