Farbmäuse: Aus dem illegalen Tiertransport auf der Suche nach einem schönen Mäuseleben (RT407)

Es sind nun mehrere Monate vergangen, seit der illegale Tiertransport bei Amberg gestoppt und tausende Nager in Tierheime in ganz Deutschland gebracht wurden. Im Tierheim Reutlingen suchen momentan noch rund 70 Mäuse nach einem eigenen Heim.

Leider haben die Mäuse aus diesem Notfall viele Parasiten mitgebracht, die von den Tierheimmitarbeitern aber vorbildlich behandelt wurden, sie wurden gegen jegliche Ekto- und Endoparasiten behandelt, bekamen kurz nach der Aufnahme Alizin um noch mehr Leid zu verhindern. Leider sind die Mäuschen Cryptosporidien positiv, doch auch hier wurde alles Menschenmögliche getan, es wurde ein PCR erstellt, bei dem herauskam dass es sich um C. Muris handelt, welche sehr wahrscheinlich nicht auf den Menschen übertragbar sind, allerdings können die Mäuse ein Leben lang Ausscheider bleiben.

Das Tierheim informiert euch gerne, wir empfehlen auf jeden Fall keine Tiere aus diesem Notfall aufzunehmen, wenn man mit Menschen zu tun hat, die Probleme mit dem Immunsystem haben. Für gesunde Menschen stellt C. Muris unseren Recherchen zufolge kein allzu großes Problem dar, wir möchten aber darauf hinweisen dass auch Hund, Katze und Mensch sich theoretisch anstecken können und wir die Aufnahme nur als eigenes Rudel empfehlen würden, auch wenn die Mäuse meist keine Symptome zeigen und sicher ein völlig normales Mäuseleben führen werden.