Rudelübersicht Ratten PSRT466

In der Vermittlung seit: Juli/Oktober 2018

Standort: Pflegestelle Reutlingen

Buch-Nr/NameGeb-DatumGeschlechtFarbe/
Zeichnung
Besonderheit / Charaktereigenschaftaktueller Stand
Reutlinger Bub21.07.18mBlack Berkshireneugierig aber schreckhaftsucht
Reutlinger Bub21.07.18mBlack Berkshireneugierig aber schreckhaftsucht
Reutlinger Bub21.07.18mBlack Berkshireneugierig aber schreckhaftsucht
Reutlinger Bub21.07.18mBlack Hoodedneugierig aber schreckhaftsucht
Reutlinger Bub09/2018mAgouti Berkshirescheu, braucht Zeit, nimmt Leckerli aus der Handsucht
Reutlinger Bub09/2018mAgouti Berkshirescheu, braucht Zeit, nimmt Leckerli aus der Handsucht
Reutlinger Bub09/2018mAgouti Berkshiresehr scheu, reines Beobachtungstiersucht

Ratten: 4 Jungs ausgezogen (PSRT441)

Die vier durften nun in ihr eigenes zu Hause ziehen, wir freuen uns sehr! Da die Jungs nun allesamt schon mehrere Monate in der Pflegestelle sind und mittlerweile nicht mehr zu befürchten ist dass die drei scheuen bei den neugierigen Jungs unter gehen (was der Grund war weshalb die vier Brüder aus dem großen Rudel rausgenommen und zu den drei scheuen gezogen sind) werden die beiden Rudel (466&441) nun wieder zueinander integriert und bilden dann eine Gruppe von 12 Böckchen.

 

Ratten: Keinerlei Interessenten für das schüchterne Rudel (RT466)

Hier suchen immernoch unverändert alle 7 Buben nach netten Interessenten. Schaut euch doch mal an, wie sehr sie schon aufgetaut sind.. Selbst wenn sie keine Kuschler werden, sie sind so süße Jungs die immer mehr ihre Angst überwinden.

Im Tierheim suchen auch noch die Mama und eine Schwester nach einem neuen Heim, ganz dringend!!

Ratten: 7 Zwerge suchen neues Heim (PSRT466)

Mittlerweile ist hier, nach zwei Wochen „Freiheit“ auch noch ein dritter der scheuen Jungs aus dem Tierheim eingezogen. Er war eines Sonntags beim Käfigputz aus dem Käfig geflüchtet und hatte seither auf und hinter dem Kaskadendom und in Lagerboxen gelebt. Leider sind dort auch viele wichtige Dinge gelagert  (Thermometer und andere Geräte für Schildkröten, Verlängerungskabel etc pp) die der kleine Kerl natürlich fein säuberlich geschreddert hat. Wenn also jemand dem Tierheim ein paar „Kröten“ spenden mag freuen die sich sicher riesig, denn die Geräte mussten sofort ersetzt werden da es aktuell auch an den Winterschlaf der Schildkröten geht.

Der Kleine ist nun knapp eine Woche hier, konnte direkt problemlos zur Gruppe ziehen und hat sich bisher kaum gezeigt, das wird sicher noch eine Zeit brauchen bis er sich aklimatisiert hat.

Die anderen beiden schönen Agoutijungs machen sich wirklich blendend, in der ersten Woche haben sie kapiert dass es vom Mensch leckere Sachen gibt. Mittlerweile wissen sie schon, dass man die Leckereien nicht mehr ans sichere Häuschen geliefert kriegt sondern sie sich abholen muss. Und das machen sie auch <3

Ratten: Zwei sehr scheue Jungs kriegen Gesellschaft von 4 netten (PSRT466)

Hier sind am Montag zwei super scheue Agouti-Buben eingezogen, die mit ihrer Mama und den zwei Schwestern im Reutlinger Tierheim abgegeben wurden. Sie wurden wohl in Kleinanzeigen gekauft, aber für Babies gab es keinen Platz. Leider sind sowohl die Mama als auch die Babies so scheu, dass wir aktuell noch zweifeln, ob es sich nicht sogar um Halbwilde Babies handeln könnte.Da sie sich aber aktuell, bis auf eine riesen Panik, recht normal händeln lassen, nicht beißen wenn man sie schnappt hoffen wir auf nur super scheue Farbis!

Die Jungs sind daher in unsere Pflegestelle gezogen und haben per Babyinti Kumpels aus dem Rudel PSRT452 bekommen, die ihnen hoffentlich bald zeigen dass man gar keine riesen Angst vor allem und jedem haben muss. Bilder gibt es, wenn die Agoutis nicht mehr blind aus dem Käfig rasen wollen 😀