Ratten: Hallo Welt! (PSRT546)

Pünktlich haben 7 von 10 am Freitag, als sie 14 Tage alt waren die Augen geöffnet. Am Samstag haben dann alle 10 Zwerge geschaut und sind seither auch schon mobil außerhalb des Häuschens unterwegs. Mama ist ganz arg lieb, betreut die Bande super, würde sich aber im neuen zu Hause in das sie mit mind. 2 ihrer Babies ziehen soll, auf etwas ältere Gesellschaft freuen damit sie auch mal wieder entspannen kann. Mit der anderen Mama und den 3 Kleinen kommt sie leider überhaupt nicht mehr klar.

Ratten: erste Babybilder (PSRT546)

Ja, sie sind Zuckersüß aber bitte, niemand braucht es „ein mal Babies zu haben“ und es gibt genug Ratten auf der Welt die kein zu Hause haben- man muss sie nicht noch gezielt vermehren.

Erst mal ganz tolle Nachrichten: Agouti Mama und die 3 Zwerge haben eine Interessentin <3

Die Babies sind nun 9 Tage alt und unglaublich propper. Die wiegen alle 20/21 Gramm und entwickeln sich prächtig. Mama Husky ist wirklich fantastisch und auch zum Mensch ganz arg lieb. Die 7 Babies, die ab ca. Mitte/Ende August ausziehen dürfen, sind 2 Black Huskys, 1 Agouti(?) Blazed, 2 Albino, 1 Silver Fawn Hooded und 1 Beige(?) Blazed.

Ratten: alle fit und munter (PSRT546)

Mama und die Babies sind wohlauf, sie werden super versorgt und sind mit 10-12 Gramm richtig proppere Zwerge! Es sind 7 Mädels (und 3 Jungs die aber schon ihr für immer zu Hause fest reserviert haben <3).

Leider hat die Mama die anderen 3 kleinen ziemlich fies gemobbt bis sie sogar Kratzer abgekriegt haben und daher sind nun Mama Husky mit Wurf und Mama agouti mit den 3 kleinen je ein Rudel und getrennt. Mama Agouti könnte somit mit ihrer Truppe (nur zusammen!) theoretisch ab sofort ausziehen da die Kotprobe keine Parasiten ergeben hat.

Ratten: Babies geboren (PSRT546)

Tja, am LETZTEN Tag der Schwangerschaftsquarantäne, 21 Tage nachdem die Ratten in Koblenz im Tierheim abgegeben wurden hat die Husky am 27.6. 10 Babies bekommen. Sie wurde also am Tag der Abgabe oder ganz kurz vorher gedeckt…

Traurig, denn mit Alizin hätte ihr die Strapaze erspart bleiben können, als sie aber hier ankam konnte man schon spüren dass da was sein könnte, am zweiten Tag hier und mit mehr Zeit zum Tasten war dann klar, die hat was im Gepäck. Dann wurde sie immer runder und runder und hat dann am Freitag ausgepackt. Zum Glück versorgt sie die Kleinen augenscheinlich gut und ist immernoch eine super liebe und neugierige Dame. Zum Glück ist wenigstens die Kotprobe der Koblenzer Truppe negativ, so dass sie nicht auch noch zusätzlich mit Parasiten kämpfen muss.

Drückt bitte mal die Daumen, dass alles gut geht und die kleinen gesund und munter groß werden.

Ratten: Aus Tierheim Koblenz übernommen (PSRT546)

Am Freitag Abend sind 7 Mädels aus dem Tierheim Koblenz in unsere Pflegestelle gezogen, die dort vor zwei Wochen in erbärmlichem Zustand abgegeben wurden. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Notrattenhilfe Bielefeld die die Hälfte der Ratten bereits letzte Woche aus dem Tierheim geholt hat konnten wir bis auf 4 fitte Mädels alle aus dem Tierheim in Pflegestellen unterbringen.

Es sind zwei erwachsene Mädels (Husky und Agouti Hooded), zwei halbstarke ca. 3-4 Monate alte (Agouti Hooded und Berkshire) und drei kleine Babymädels (Black Hooded, Agouti Hooded und Husky), ca. 4-5 Wochen alt. Allesamt sind total nett und neugierig, anfassen finden sie zwar noch leicht gruselig, zwicken oder protestieren aber überhaupt nicht. Die Husky fühlt sich im Bauchbereich etwas knubbelig an, theoretisch hätte sie noch eine Woche Schwangerschaftsquarantäne vor sich, mal sehen ob da noch was an Babies nachkommt, ob sie ein anderes Problem mit der Gebärmutter oä hat oder ob wir Glück haben und sich der Tastbefund verbessert. Die beiden halbstarken haben bereits eine nette Interessentin, sie sollen zwei Mädels Gesellschaft leisten. Die Kotprobe war glücklicherweise negativ. Ganz großartig wäre natürlich, wenn die 5 Mädels (Mamas und 3 Babies) zusammen als ein Rudel ausziehen dürften, wenn die Babies aber alt genug sind könnten auch die Mamas als Pärchen zu vorhandenen Ratten und die 3 Babies getrennt voneinander ausziehen. Nun müssen sie sich aber eh erstmal erholen und Kraft tanken!

Ein besonderer Dank für wieder einmal eine großartige Zusammenarbeit gilt hiermit der lieben Jasmin, die für uns die Fahrt nach Koblenz übernommen und die Ratten hier her gebracht hat und den Kollegen der Notfallratten Rhein-Ruhr und der Notrattenhilfe Bielefeld, die Spenden gesammelt und unseren vielen hungrigen Mäulern somit ein 25kg Fresspaket zukommen ließen! Auch für das Vertrauen und die Zusammenarbeit mit dem Koblenzer Tierheim sind wir stolz, es hat alles super reibungslos geklappt. Ganz ganz lieben Dank, wir sind immer wieder glücklich über so eine tolle Zusammenarbeit zu Gunsten der Tiere <3