Ratten: Neues über die Hoarding-Nasen (RT432)

Die Kotprobenergebnisse sind da und ergaben E.Coli in hoher Keimzahl und auch hochgardig Bandwürmer. Den meisten Mädels wurde Alizin gespritzt, bei ein paar war der Tastbefund ncht eindeutig, da hoffen wir natürlich dass es nur Köttelchen waren die gespürt wurden und keine Babies schlüpfen. Die Truppe kann sich wirklich gut leiden, sie liegen stets zusammen, keiner hat Verletzungen.

Die Mädels werden jetzt natürlich erstmal behandelt, insgesamt sehen sie zum Glück schon etwas besser aus, bis auf die Halbnackt-Ratte…

 

Ratten: Neue Weibchen aus Hoardingfall (RT432)

Aus dem aktuellen Hoardingfall bei Ulm, um den sich unsere Kollegen aus München gekümmert haben (Danke mal wieder für euren Einsatz, Hut ab!) sid 8 Weibchen ins Reutlinger Tierheim gezogen. Sie sind allesamt in keinem guten Zustand, eine blutet aus der Blase, die andere aus der Gebärmutter, eine ist großflächig haarlos am Rücken, alle haben matschigen Kot etc pp. Mal wieder ein Fall von falsch verstandener Tierliebe, wir hoffen dass alle sich von den Strapazen ihres bisherigen Lebens erholen und ein rattengerechtes neues Leben führen dürfen.

Natürlich können die Mädels so noch nicht in ein neues Heim ziehen, aber vielleicht möchte ja jemand schon mal Interesse anmelden, oder hat ein paar „Mäuse“ übrig die dem Tierheim bei den kostenintensiven Behandlungen die anfallen werden helfen können?